Kontaktallergien

Desinfektionsmittel

Die Sorge vor einer Infektion mit dem Covid-19 Virus führt zu einer hohen Nachfrage nach Desinfektionsmitteln, Asthmatiker sollten auf die Verwendung verzichten, da sie die Atemwege belasten können

Hände in Gummihandschuhen

Die Verwendung von Einmalhandschuhen aus Gummi zum Schutz vor dem Coronavirus, kann für Allergiker böse Folgen haben

Frau wäscht sich die Hände

Regelmäßiges Händewaschen gehört zu den wirkungsvollsten Maßnahmen gegen das Corona-Virus. Aber für Menschen mit einer Kontaktallergie sind nicht alle Seifen und Desinfektionsmittel geeignet

Christbaum

Ein schöner Christbaum lässt Kinderaugen leuchten, hat aber auch nicht selten Atemnot und Niesen im Gepäck. Dass es sich hier um ein Weihnachtsbaum-Syndrom handeln kann, wissen die Wenigsten

Allergie gegen Tätowierung

Ein Trend, der unter die Haut geht: Tattoos. Doch die bunten Köperbilder können auch unangenehme Folgen haben, denn die Substanzen in den Farben können Kontaktallergien auslösen.

Latex-Handschuhe als Allergieauslöser

Latex kann in vielen Fällen Ursache einer Kontaktallergie sein. Machen sich Quaddeln und Juckreiz auf der Haut bemerkbar, sollte man an Latex als Auslöser denken.

Allergien durch Sonnenschutzmittel

Um die Haut vor den Auswirkungen der Sonnenstrahlen zu schützen, heißt es zum Sonnenschutzmittel zu greifen. Doch immer häufiger können diese zu Auslösern von Allergien werden.

Frau Piercing Allergie

Nickel zählt zu den am häufigsten vorkommenden Allergieauslösern.